Ein Rückblick auf Budapest

Budapest ist das Urgestein des Red Bull Air Race. Hier folgt ein Überblick darüber, was bei den letzten zehn Rennen passierte.

Matthias Dolderer gewann im vergangenen Jahr

Während wir uns auf die elfte Auflage des Red Bull Air Race in Budapest vorbereiten, ist es an der Zeit, auf die Geschehnisse der Vergangenheit zu blicken. Es ist die spirituelle Heimat des Sports, und die Fans lieben das Spektakel. So verliefen die Rennen in der Vergangenheit...

2003
Als das Red Bull Air Race zum ersten Mal in Budapest ausgetragen wurde, war es gerade einmal das zweite Rennen in der Geschichte des Motorsports überhaupt. Es wurde am Tököl Airport am Stadtrand ausgetragen. Mit Peter Besenyei sicherte sich einer der Mitbegründer der Motorsportserie bei seinem ersten Heimrennen auf Anhieb den Sieg und damit auch den Titel.

Besenyei auf dem Weg zu seinem Triumph in 2003

2004
2004 fand das Red Bull Air Race zum ersten Mal über der Donau statt, und gehört seither zu den legendärsten Ereignissen im Kalender des Sports. In dieser Saison war es das mittlere von insgesamt drei Rennen. Den Sieg sicherte sich Kirby Chambliss vor Klaus Schrodt und Besenyei.

Chambliss war der erste Pilot, der über der Donau gewann

2005
Mike Mangold sicherte sich in Budapest 2005 seinen vierten Sieg, gewann später auch das finale Rennen in San Francisco und damit den WM-Titel. Beim Kampf über der Donau verwies Mangold seinen Landsmann, den US-Amerikaner Chambliss, auf den zweiten und Paul Bonhomme auf den dritten Platz.

Mike Mangold konnte 2005 zum ersten Mal in Budapest siegen

2006
Kirby Chambliss wurde 2006 Weltmeister, obwohl er es in diesem Jahr nicht einmal auf das Podium schaffte. Der Spitzenplatz ging an den britischen Piloten und aktuellen Renndirektor Steve Jones, der vor tausenden Fans entlang der Donau siegte. Sein britischer Landsmann Paul Bonhomme wurde Zweiter, Mike Mangold Dritter.

Der aktuelle Renndirektor Steve Jones triumphierte 2006

2007
Auf dem Weg zu seinem zweiten Titel gewann Mike Mangold in Budapest vor Chambliss und Bonhomme. Es war Mangolds letzter Sieg in dieser Saison, und nach dem Saisonfinale hatten sowohl Mangold als auch Bonhomme 47 Punkte auf ihren Konten. Das Titelrennen entschied aber Mangold für sich und wurde damit zum zweiten Mal in seiner Karriere Weltmeister.

Mangold auf dem Weg zu seinem zweiten Sieg in Budapest

2008
Nachdem Hannes Arch 2007 die Motorsportbühne betreten hatte, eroberte er die Serie im Sturm. Budapest war das siebte von neun Rennen und Arch hatte bis dato vier Podiumsplatzierungen abgeräumt, doch ein Sieg war ihm bis zu dem Zeitpunkt verwehrt geblieben. Doch dann raste er über der Donau zum Triumph und sicherte sich anschließend in seinem ersten zweiten Jahr den WM-Titel.

Der erste Sieg von Hannes Arch in Budapest

2009
Budapest 2009 sollte das Rennen von Michael Goulian werden, und der amerikanische Pilot feierte den ersten Sieg seiner Karriere. Es ist bis heute einer seiner größten Erfolge in der Serie, und er wird sich daran erinnern, wenn er in diesem Monat nach Ungarn zurückkehrt. Zweiter 2009 wurde Bonhomme vor Chambliss.

Auch Goulian feierte seinen ersten Karrieresieg in Budapest

2010
Auch 2010 war ein Rennen geplant, doch es musste abgesagt werden.

2015
Nach der Pause bis 2014 kehrte die Red Bull Air Race Weltmeisterschaft 2015 zurück nach Budapest. Hannes Arch siegte vor Paul Bonhomme und Martin Sonka. Es war auch das letzte Mal, dass Paul Bonhomme in Ungarn auf dem Podium stand. Der Brite war dreimal Weltmeister, gewann 19 Rennen, stand aber nie in Budapest ganz oben auf dem Podium.

Arch war 2015 zum zweiten Mal in Budapest siegreich

2016
Im vergangenen Jahr gewann Matthias Dolderer das Rennen in Budapest, das aufgrund von starken Regenfällen verkürzt werden musste. Es war der zweite Sieg seiner Karriere und er ebnete ihm den Weg für den späteren Titelgewinn...

Dolderer dominierte Budapest im vergangenen Jahr

2017
Was wird in diesem Jahr am 1./2. Juli passieren? Sei gespannt und verfolge die Action. Nutze deine Chance, live dabei zu sein. Tickets gibt es HIER.