Packende Ergebnisse bei der virtuellen Meisterschaft in San Diego

Die zweite Runde stand dem realen Rennen in Sachen Spannung in nichts nach

Das virtuelle San Diego

Auch bei der zweiten Runde begeistert die Virtuelle Weltmeisterschaft ebenso wie die reale Meisterschaft: Spieler, die sich das Handyspiel Red Bull Air Race – 2 runtergeladen haben, traten in der vergangenen Woche gegeneinander an, um der König oder die Königin von San Diego zu werden.

Dabei traten die Gamers auf einer Rennstrecke – ein Abbild des originalen Kurses der Master Class Piloten – gegeneinander an. Mehr als 1600 Piloten nahmen beim Rennen in San Diego teil, und hbk23henry aus Ecuador sicherte sich den Sieg. Hbk23henry überquerte das virtuelle Start-/Ziel-Gate nach 36.794 Sekunden. Zweiter wurde Bella-Gracia-27 (eine Finalistin von 2016), mit lediglich 0.050 Sekunden Rückstand. Rang drei sicherte sich der aktuelle Virtuelle Weltmeister Werner Pany in 36,858 Sekunden vor PlayingPilot.

Jeder Gewinner eines Rennens der Virtuellen Weltmeisterschaft wird zum Saisonfinale eingeladen, bei dem der Weltmeister 2017 gekrönt wird. Wenn du denkst, dass du all das hast, was man braucht, um Weltmeister zu werden, dann hole dir Red Bull Air Race – 2 und leg los. Das Rennen in Chiba kommt schneller, als man denkt.

Ergebnisse Virtuelle Weltmeisterschaft San Diego
1. hbk23henry: 36.794s
2. Bella-Gracia-27: 36.844s
3. Werner Pany: 36.858s
4. PlayinPilot: 37.155s